Probleme mit niedrigem Pegel

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von jeo, 9. Januar 2017.

  1. jeo

    jeo New Member

    Bassix:
    ß243
    Ich habe ein faszinierendes Problem mit meinem Bass-Amp im Proberaum:

    Alles ist fertig aufgebaut vom letzen Mal. Wenn ich mein Effektboard einschalte und dann den Amp einschalte, dann ist das Signal fast immer extrem leise.
    Die Lösung: ich ziehe den Klinkenstecker vom Amp ab und stecke ihn wieder ein (vorher drehe ich nur am Amp das Volume bzw. Gain runter). Dann funktioniert es wieder und der Pegel ist normal.

    Das letzte Gerät auf meinem Board ist das Morley M2 Wah Volume als Lautstärkeregler, der Amp ist ein Hartke LH1000.
    Noch komischer wurde es dadurch, dass ich das Problem inzwischen auch schon mit meinem Gig-Amp (Markbass LM III) beobachtet habe.

    Kann das an einem Gleichspannungs-Offset liegen? Hilft da evtl. ein Pull-Down-Widerstand? Und falls ja: wie viel, damit es hilft aber nicht zu leise wird oder den Morley-Ausgang überlastet? (Vor allem, da der Hartke 100k und der Markbass 500k Eingangsimpedanz hat).

    Auch jegliche anderen Ideen werden gerne genommen...

    Vielen Dank schonmal im voraus! :-)
     
    Ens gefällt das.
  2. alice303

    alice303 Großmogul... äh, wie schreibt man "maul" noch mal?

    Bassix:
    ß80.011
    wenn du mit niedrigem pegel probleme hast, würd ich einfach mehr trinken...
     
    alex_de_luxe, Lindex, Ralf und 5 anderen gefällt das.
  3. basslaut3333

    basslaut3333 Active Member

    Bassix:
    ß2.530
    Hängt dann mit Sicherheit an den Effekten. Ich würde die Signalkette Stück für Stück neu anlegen und checken wann + bei welchem Effekt das Phänomen auftritt. Evtl dann die Reihenfolge ändern oder ein Boss Switcher L2 dazwischen und den bösen Effekt ausgrenzen.
     
    Basshoschi und Ray Mahogany gefällt das.
  4. Ens

    Ens esh-Enthusiast

    Bassix:
    ß24.792
    Da ich sowas technisch nicht erklären kann und deswegen das kalte Kotzen bekommen würde, wenn ich so etwas an meinen Amps hätte und dementsprechend hilflos wäre, habe ich hier jedoch zumindest eine etwas pragmatischere Lösung:

    Schalte doch den Amp zuerst ein :D...der LH1000 hat ja ohnehin ein paar Sekunden Warmlaufzeit, ehe es "Klick" macht und der Ton kommt (Wie auch bei meinem Hartke Kilo). Und DANN schalte dein Effektboard ein.
    So musst du lediglich deine Gewohnheit ändern und musst dir nicht das Hirn wegen sowas zermartern :bier:
     
  5. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß28.184
    Fürwahr, faszinierend :-)

    Wie lang existiert das problem schon ?
    Wie oft ist es aufgetreten ?

    Ein wackelkontakt beim kabelstecker,
    oder ein defektes kabel ?
    Wackelkontakt bei der buchse ?

    Hast du das schon mit anderen kabeln probiert ?
     
    profamateur gefällt das.
  6. profamateur

    profamateur Artefakt und nächtlicher Graf Eckthan

    Bassix:
    ß106.136
    In der Tat, ein "faszinierendes Phänomen"...;-)

    Mein erster Tipp wäre allerdings auch "Kabel", danach "Signalkette". Einfach das "Ausschlussverfahren" - meistens sind solche Dinge "extrem" einfach lösbar.

    P.:-):bier:
     
  7. jeo

    jeo New Member

    Bassix:
    ß243
    Vielen Dank für die ersten Vorschläge!

    Was ich vielleicht noch dazu sagen sollte: das Problem tritt regelmäßig (und häufig) beim ersten einschalten auf. Wenn ich aber alles einfach nur kurz aus- und wieder einschalte funktioniert es normalerweise weiterhin. Ich kann also leider nur sehr schwer systematisch rumprobieren und einzelne Geräte ausschließen, da ich dann erst beim Beginn der nächsten Probe das Ergebnis bekomme ;-)
    Ich hatte es aber auch schon bei Auftritten, wenn ich für die Pause den Markbass-Amp ausschalte, dass er danach das Problem zeigt, bis ich einmal aus- und wiedereinstecke... (Pedale blieben an).

    @seppblind: Jupp, tritt auch bei anderen Kabeln auf, und ist ja dann nach dem aus- und wieder einstecken behoben (sollte Kabel und Stecker ausschließen - außerdem sind es "Sommer"-Kabel und "Neutrik"-Stecker). Außerdem bei beiden Amps (schließt Wackelkontakt dort aus) und die Behebung erfolgt, ohne dass ich das Effektboard anfasse (schließt Wackelkontakt dort aus).
    Das Problem existiert schon länger, aber so langsam geht's mir auf die Nerven ;-) (Am Anfang wusste ich auch noch weniger darüber - ich hab' einfach an ein paar Kabeln gewackelt und irgendwann ging's wieder - taucht dann ja auch meist selbst beim aus- und wiedereinschalten am selben Abend nicht mehr auf...)
     
  8. Logabass

    Logabass Torillofizierter Preamp Fanatiker

    Bassix:
    ß83.033
    Du hast nicht zufällig einen TC Ditto Looper auf dem Board, mit dem habe ich auch so ein Phänomen.
     
  9. profamateur

    profamateur Artefakt und nächtlicher Graf Eckthan

    Bassix:
    ß106.136
    Gerne - und wenn Kabel und Effekte ausscheiden, könntest du vielleicht die Geräte durchmessen lassen. So ein "0.0005 - Cent" - (nicht richtig funktionierender) Kondensator kann da schon einiges anrichten - diese "Vermutung" lässt mich irgendwie nicht los.

    P.:-):bier:
     
  10. alice303

    alice303 Großmogul... äh, wie schreibt man "maul" noch mal?

    Bassix:
    ß80.011
    mein amp ist nach dem anschalten auch "leise". nach etwa einer stunde, bei heftiger zerrennutzung auch kürzer, erreicht er seine endlautstärke... liegt aber an röhren und ihrer betriebstemperatur.

    sonst kenn ich solche probleme von amps eher nicht. was mich allerdings stutzig macht ist der nebensatz in dem du schreibst daß du irgendwann mal irgendwelche lautstärke regler bewegst.

    kabel glaube ich nicht. wackler würden da knacksen und auch sonst mal zwischendrin auftreten.

    bleiben die effekte. welche hast du da wie verschaltet? sind irgendwelche dinger potentiell beim anschalten auch an?
    meine etwas wirre phantasie wäre, daß sich beim anschalten das morley irgendwie nullt. so weit ich weiß arbeitet das nicht mit poti, sondern irgendwie anders...
     
  11. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß69.412
    Seltsam ist dass es bei 2 verschiedenen Amps gleich auftritt. Das scheint dann doch eher nix mit den Amps selber zu tun zu haben, sondern mit irgendwas davor. Wie wird denn das Effektboard mit Strom versorgt? Ist das Netzteil ausreichend dimensioniert?
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  12. jeo

    jeo New Member

    Bassix:
    ß243
    @Logabass: TC Ditto nicht - nur das Stimmgerät - aber das steht ganz am Anfang der Effektkette, da kann es eigentlich keinen Einfluss haben, da das Morley Volume am Ende steht und aktiv buffert.

    @Profamateur: Effekte scheiden nur begrenzt aus - da es beide Amps betrifft muss es ja irgendein Effekt sein...

    @alice303: TC Polytune 2 - Markbass Compressore - dann Switcher (an dem hängen dann in den Schleifen zuschaltbar ODs und Chorus) - dann Morley M2 Wah Volume und dann zum Amp. Davon sind einige beim anschalten natürlich auch an (vermutlich meiste alle ;-) )
    Das Morley arbeitet - soweit ich weiß - aktiv, d.h. es ist ein kleiner regelbarer Vorverstärker, aber mit einem normalen Poti (nur die "Pro" sind optisch).
    Ich werde sicherheitshalber auch nochmal testen, ob das Problem sich auch lösen lässt, wenn ich nur die Lautstärke auf 0 drehe und wieder an, um die Regler auszuschließen.

    @cellkirk74: "Artec CPB-12" (10x 9V 100 mA, 2x 9/12V 300 mA), das sollte bei weitem reichen - außerdem funktioniert es dann (nach dem aus- und einstecken) ja den ganzen Abend bestens und ohne Probleme.
     
  13. profamateur

    profamateur Artefakt und nächtlicher Graf Eckthan

    Bassix:
    ß106.136
    Bitte lies es noch einmal:
    Sollte die "Sperrschicht" im Kondensator nicht korrekt funktionieren, kann man "solche Effekte" schon haben...

    P.:-):bier:
     
  14. jeo

    jeo New Member

    Bassix:
    ß243
    @profamateur: hab' ich gelesen - weiß aber leider nicht, wie ich das von außen rausfinden könnte ;-) Insofern müsste ich wenn, dann zuerst rausfinden welcher Effekt Schuld ist und den dann reparieren lassen oder die Kondensatoren in diesem selbst austauschen...
    Eventuell könnte ich mal alle durchmessen, ob sie nach dem Einschalten einen Gleichstromanteil im Signal haben...
     
  15. profamateur

    profamateur Artefakt und nächtlicher Graf Eckthan

    Bassix:
    ß106.136
    Ja, warum nicht??? Es könnte durchaus sein.

    P.:-):bier:
     
  16. Basshoschi

    Basshoschi Well-Known Member

    Bassix:
    ß100.375
    profamateur gefällt das.
  17. crazy b.

    crazy b. <vintage? gibt's nich'! - it's old and used...>

    Bassix:
    ß7.404
    Hmmm, das find ich ja schon interessant und es führt dich wohl an empirischer Ermittlung auch nicht vorbei & nur mal so als Ausschlußkriterium:
    - Seit wann tritt denn das Phänomen auf? (sofern erinnerbar)
    - Und wurde, als es noch nicht auftrat, etwas zum vorherigen Setup verändert?
    - In welcher Stellung steht und mit welcher Funktion arbeitet denn das Morley M2WV, beim Ausschalten deines Rigs?
    Evtl. liegt hier der Hund begraben (bei so Doppel/Mehrfunktionsgeräten) & das Teil rafft es dann einfach nicht mehr, was es wie machen soll...
     
  18. jeo

    jeo New Member

    Bassix:
    ß243
    @Basshoschi: Das Wah-Wah steht am Ende, weil ich es praktisch nur als Volume-Pedal einsetze - und wenn ich es als Wah-Wah brauche, dann hab' ich davor nichts außer vielleicht dem Kompressor aktiv (und somit steht es dann praktisch am Anfang ;-) ). Und das Volume muss halt ans Ende, ansonsten würden die Settings von Kompressor und Overdrives nie passen.

    @crazy b.: zu den ersten beiden Fragen: "Schon ziemlich lange" oder "Von Anfang an" - ich weiß es leider nicht genau. Ich hab' damals viel rumprobiert und deshalb auch oft was geändert, insofern hat auch mal was nicht gepasst, da war das nicht so auffällig wie jetzt.
    Das Morley arbeitet immer als Volume (bei so ca. 85%), aber das weiß es auch. Ich muss nach dem Einschalten nichts ändern, sondern es arbeitet genau so weiter. (Und der Umschalter ist auch ein richtiger Schalter, kein Taster.) Ich werd' aber mal probieren, was passiert, wenn ich das Morley umschalte während ich das Problem habe...
     
  19. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen Tinkety tonk and down with the Nazis

    Bassix:
    ß31.299
    Nimm doch das Morley am Ende der nächsten Probe raus und schalte Deinen Kram bei der übernächsten mal ohne ein.
     
  20. Basshoschi

    Basshoschi Well-Known Member

    Bassix:
    ß100.375
    Was passiert denn wenn Du probeweise das Teil an Position 1 stellst?
     

Diese Seite empfehlen