Passende box zum ampeg v4b

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Hennibuzztones, 9. Januar 2017.

Schlagworte:
  1. Hennibuzztones

    Hennibuzztones New Member

    Bassix:
    ß200
    Hallo zusammen.
    Ich habe seit langer Zeit wieder zurück zum bass gefunden und bin wieder Teil meiner Jugend Band .
    Gespielt wird Rock und Punk Rock.
    Habe mir einen ampeg v4b zugelegt da ich immer schon einen haben wollte doch leider kommt die alte peavy Box die ich mir gebraucht zugelegt habe um wieder reinzukommen so ziemlich an ihre Grenzen.
    Und der "klang " nervt nicht nur mich sondern auch meine mitmusikanten.
    Also muss was neues her.
    Und da kommt ihr ins Spiel.
    Die Box sollte vorallem im tiefen und mittleren bereich alles gut abdecken und gut drücken sowieso.
    Hatte jetzt eine ampeg 610 und eine gk neo 412 ins auge gefasst.
    Welche würdet ihr eher empfehlen oder habt ihr vllt ganz andere Vorschläge .... danke für eure mithilfe ....
     
  2. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Resilienter Patient

    Bassix:
    ß148.303
    Wo solls denn Soundmässig hingehen?
    Und wieviel kannst Du ausgeben?
     
  3. Hennibuzztones

    Hennibuzztones New Member

    Bassix:
    ß200
    Budget liegt bei max 1200 euronen ;-)
    Die Box sollte sich gegen 2 relativ laute Gitarristen und einen völlig bescheuerten Drummer gut durchsetzen können und man sollte den Druck auch gut spüren also leg ich viel wert auf saubere tiefen ...
    Bin halt Fan von nem saftigen ampeg Sound aber mir wurde die Box von gk auch wärmstens empfohlen.
     
  4. Bobesch

    Bobesch Active Member

    Bassix:
    ß7.555
    Diese beiden Boxen passen mit Sicherheit gut, ich habe meinen Ampeg V4-B verkauft und habe da noch diese 410 Box von SAD herum stehen die extra von Marc Sieben für meinen Ampeg gebaut worden ist.

    SAD Boxen sind hier im Forum sehr beliebt, wenn Du daran Interesse hast kannst du die gerne mal testen.

    Bild ist im Anhang, Preis wären faire 350 Euro, Rechnung der Box müsste ich auch noch finden.
     

    Anhänge:

  5. Lobi

    Lobi Ampegianer

    Bassix:
    ß1.092
    Ich spiele zum V 4b im Regelfall die Ampeg 4 x 10 HLF. Die Kombination taugt als Stand Alone Lösung für fast alle Anwendungen, die mit 100 Watt solide zu bedienen sind. Wenn es mal mehr Membranfläche braucht, darf es auch mal der Ampeg Kühlschrank sein...:-)
     
    Tomtom und Hennibuzztones gefällt das.
  6. Shadoga

    Shadoga Dös basst scho'!

    Bassix:
    ß9.601
    Ich habe mir für meinen V4B Reissue erst kürzlich von FMC eine geschlossene 410H Retro 400W mit Eminence-Treibern bauen lassen.
    Das macht als "kleines Besteck" in meinen Augen und Anforderungen einen herrlich komprimierenden Sound in Richtung der Ampeg 810er.
    Aber die geschlossene 410 baut unterhalb 65 Hz deutlich ab, das will ich so, ist aber wahrscheinlich dann nix für dich.
    FMC hat vergangenes Jahr im Kundenauftrag einige nicht im Katalog beschriebene 610 Retro Deluxe (oder so ähnlich) Sondermodelle gebaut, die eine geschlossene 410er 400W mit einer Bassreflex 210er Neo mit ebenfalls 400W in einem Leichtbaugehäuse vereinen.
    Da machen dann die geschlossenen oberen 4 10"er den Sound a la Ampeg 410HE / 810 und die unteren beiden hochbelastbaren 10"er machen mit Bassreflex den Tiefendruck a la Ampeg 410/610HLF. Das Ganze ist dann immer noch sehr portabel und im Vergleich zu den Ampeg-Teilen relativ viel leichter, zu Preisen, die dank Direktvertrieb vom Hersteller nicht durch Händlermargen nach oben getrieben werden.
    Außerdem bietet Hans Struck von FMC eine sehr gute Beratung, die genau auf deine Rahmendaten und Soundvorstellungen eingeht und im Endeffekt oftmals zu unverhofften Ergebnissen führt. - Wer weiß, vielleicht bringt dir der Paketdienst am Ende eine 314 oder 412, mit der Du überglücklich wirst...!?
    Fairerweise soll noch erwähnt werden, dass wohl Marc von SAD und Jacob Hirschfelder auch sehr gute Beratung bieten, mit denen habe ich aber keine persönliche Erfahrung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2017
  7. Funbasser

    Funbasser ambitionierter Tiefton Gestalter

    Bassix:
    ß14.567
    Zum v4B passt sehr gut die FMC 610 Pro2 das klingt gut und ist enorm laut :D
     
  8. Hennibuzztones

    Hennibuzztones New Member

    Bassix:
    ß200
    Das sind ja schonmal eine Menge Ideen und Vorschläge.dank Euch!
    Ich mach mir weiterhin Gedanken und lass es euch natürlich wissen wenn ich mich entschieden habe.
     
  9. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung!!! Gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß16.564
    Shadoga gefällt das.
  10. TheBug

    TheBug Geisteskrank mit Bass im Schrank

    Bassix:
    ß66.424
    Jacob baut leider derzeit noch seine Werkstatt um und kann daher keine Boxen liefern zur Zeit
     
  11. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß67.940
    Also der v4b passt eigentlich überhaupt gut zu allenBoxen die ich bisher drangehängt habe. Die 610 hlf kommt sehr gut, auch die HR-Serie von FMC passt. Sicherlich wird er auch mit der extra dafür gebauten Ampeg 2x12 AV gut kommen, die aber für Deine Anforderungen uU etwas zu wenig Membranfläche bieten könnte. Bei Deinem Budget ist eh alles drinn, also kannst Du da frei entscheiden. Ich würde den gern nochmal an ner 215er Mesa Diesel hören, aber das ist nur ne Vermutung.....
     
    Kong und uncool sam gefällt das.
  12. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung!!! Gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß16.564
    Ach ja, stimmt. Hab da irgendwo was gelesen. Sorry, hatte ich da grad nicht auf'm Schirm. Aber wenn nötige Zeit eventuell noch vorhanden ist...

    :bier:
     
  13. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß33.744
    Einen alten V4B habe ich vor 4 Jahren über eine dieser Boxen spielen dürfen, ulkigerweise mit dem Rick damals. Was soll ich sagen? Noch nie zuvor einen besseren Bass-Sound gehabt, echt! :lechz: (Die Box mussten wir aber mit 4 Mann tragen, sackschwer der Trümmer... :O!)
     
    cellkirk74 gefällt das.
  14. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß13.758
    Bei den Anforderungen an die Lautstärke würde ich zu seeehr wirkrkungsgradstarken Boxen raten, also 8x10, 4x12 oder am besten 2x2x15. Oder den V4B durch einen SVT ersetzen.
    100 Watt sind einfach sehr wenig gegen Gitarren-Fullstacks und durchgeknallte Drummer.
     
  15. Logabass

    Logabass Torillofizierter Preamp Fanatiker

    Bassix:
    ß77.731
    Jammer net rum, der @Reddy hat so eine gekauft und mit dem Zug abgeholt, das sind Bassisten. :D
     
  16. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß33.744
    @Logabass : Ich hab' das mal editiert:
     
    BiffMalibu, Kong, drone und 8 anderen gefällt das.
  17. Logabass

    Logabass Torillofizierter Preamp Fanatiker

    Bassix:
    ß77.731
    :great: :rofl: :rock:
     
    profamateur und sharon gefällt das.
  18. Bassman135

    Bassman135 Member

    Bassix:
    ß706
    12er, bei mir sinds 4x12 von sad, ported, custom optik, ohne hochtöner. hab sie auch mit ampeg röhre im betrieb. nur zu empfehlen!
     
  19. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß67.940
    Auf dem Aufest in Frankfurt wurde die öfters als backline gestellt. Die klang auch mit dem Mesa m6 hammermäßig.
     
    uncool sam gefällt das.
  20. Funbasser

    Funbasser ambitionierter Tiefton Gestalter

    Bassix:
    ß14.567
    Den V4B habe ich mit der Neo 412 gespielt und ich darf berichten, dass passt sehr gut! Ich habe nie mehr Leistung benötigt, auch wenn es mal lauter werden sollte oder musste. Die 100 Watt des Ampeg reichen völlig aus! Zusammen mit der 412 klingt das ziemlich neutral. Diese Kombination kann ich dir aus eigener Erfahrung raus empfehlen!
     

Diese Seite empfehlen