Kurzcheck Leicht- Amps: Mesa, Engl, Markbass, Darkglass, Glockenklang

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Mudskipper, 19. November 2016.

  1. Oidbauer

    Oidbauer just a f...in bass player

    Bassix:
    ß3.725
    Hat irgendjemand den direkten Vergleich des M6 zum 800 oder gar 800+ schon mal gemacht?

    Ich liebe ja die Ansprache und Leistungsentfaltung des M6.
    Irrsinnig schnell und hat trotzdem einen warmer Klang.

    Das einzige was mir beim M6 immer wieder passiert ist, dass ich zu laut bin.
     
  2. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß90.115
    Ich habe jetzt den DBX 160 A über den M6 geschraubt. Mit dem Make Up Gain der Kompressors lässt sich der Pegel jetzt ganz feinfühlig regeln (Master und Gain des M6 derzeit auf 12 Uhr) und mit dieser sehr neutralen Art der Kompression bleibt der Carbine-Ton vollständig erhalten und sitzt bombig im Gesamtsound.
    Gestern kamen die Jungs aus dem Lachen kaum raus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2016
    AccessAllAreas, schubi83, Tomtom und 4 anderen gefällt das.
  3. Oidbauer

    Oidbauer just a f...in bass player

    Bassix:
    ß3.725
    Ich glaub ich hab mich schlecht ausgedrückt.

    Meine Patchkabel-Spannungsteiler-Lösung zum zähmen des Masters funktioniert eh auch super und ist immer im Einsatz.

    Aber mir passiert es immer das ich einfach zu laut auf dreh.
    Wahrscheinlich weil es so geil kling und ich gern jedes Detail dieses Sound hör.
    Aber der 800er mit Subway Boxen wären echt eine transportablere Option, insofern sie nicht zu weit weg ist vom M6/Powerhouse Sound.
     
  4. BassDi

    BassDi Soli Deo Gloria

    Bassix:
    ß13.867
    Hey, vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast. Sehr interessant. Meine Erfahrung mit Glockenklang ist, dass alles sehr sauber und natürlich rüber kommt. Daher ist der Glock auch meine erste Wohl wenn es um Fretlessbässe geht. Allerdings habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass bei meinen alten Schätzchen irgendetwas fehlt. Daher habe ich mir dann doch noch einmal einen alten Trace-Elliot Preamp mit 11Band EQ zugelegt. Zusammen isses unschlagbar - mein Geschmack.
     
    LovinRomance gefällt das.
  5. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß111.806
    Die Boxen kenne ich noch nicht, aber ich finde dass man dem D800 schon deutlich die M Verwandtschaft anhört.
    Für mich als Nicht-Mesa Auskenner finde ich den D800 viel einfacher einzustellen, da hier nicht so schier unerhörte Mengen Gain bewegt werden müssen:D. Aber ich habe mich mit dem M6 auch noch nicht wirklich beschäftigt, deswegen kein echtes Urteil, nur ein flüchtiger Eindruck.
    Mein heimlicher Mesa-Liebling ist eh der Prodigy. Der ist so arsch teuer, aber auch ein Traumamp für mich:love:.
     
    Kong, Tomtom und BoogieCaster gefällt das.
  6. BoogieCaster

    BoogieCaster Urlauber

    Bassix:
    ß19.935
    tjo ...alles andere sind Zwischenkäufe :D
     
    Kong, profamateur, Flobert und 2 anderen gefällt das.
  7. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß111.806
    Mhh, ich befürchte sowas:D.

    Ich muss mal nächstes Jahr den Bleistift spitzen und dabei immer leise den Spruch eines Musikers aus meinem Umkreis summen: "Digger, wir sind zu alt für halbe Sachen:D"...
     
    profamateur, Dr.Gore, schubi83 und 5 anderen gefällt das.
  8. _low.b_

    _low.b_ Sven - No Treble

    Bassix:
    ß3.432
    Ich habe
    Der war gut :hi5:
     
  9. _low.b_

    _low.b_ Sven - No Treble

    Bassix:
    ß3.432
    Nur ganz kurz offtopic: Aber gibts da nicht einen M6-Mod, der irgendwie vor der Endstufe eingreift. Was rein- oder rauslöten? Hab davon gehört. Gibts hier Ampdoctoren, die das beantworten können?
     
  10. BoogieCaster

    BoogieCaster Urlauber

    Bassix:
    ß19.935
    für was denn?
     
  11. Tomtom

    Tomtom Peace

    Bassix:
    ß42.622
    Haben sie dich das erste mal gehört?
    :o);-);-):D:D
    Sorry, hab' mich gegen diesen, meinen Post echt gewehrt, aber er musste leider getippt werden.
    Nochmal Sorry.:D:D
     
    LovinRomance, Kong, profamateur und 2 anderen gefällt das.
  12. _low.b_

    _low.b_ Sven - No Treble

    Bassix:
    ß3.432
    Ja, um das Biest zu bändigen und den Master-Regler besser dosieren zu können. Aktuell hat er ja nur einen kleinen Regelweg zwischen still und wahnsinnig zu laut. Nach 10 Uhr ist ja meist schon unmenschliche Lautstärke am Start, insbesondere, je höher der Gain reingedreht ist. Dieser Umstand in Verbindung mit dem Pull-Mute wurde ja immer kritisiert.

    Und ich habe von einem Basser gehört, dass findige Leute da offenbar was zwischen Pre und Endstufe "eingebaut" oder verändert haben, finde dazu über die google-Suche leider nichts. Wenn das tatsächlich machbar wäre, dann wäre das für den Master-Regelweg ein großer Schritt in Richtung Normalität verglichen mit anderen Amps. Und ein Amp-Doc sollte sowas ja dann problemlos machen können. Ich will dort quasi schon mit dem fertigen Lösungsansatz vorsprechen.
     
  13. BoogieCaster

    BoogieCaster Urlauber

    Bassix:
    ß19.935
    ich regel meine Lautstärke am Bass und hab null Probleme am Amp. #geschmacksache
     
  14. Dale

    Dale Active Member

    Bassix:
    ß2.022
    du spielst dann immer clean?
     
  15. BoogieCaster

    BoogieCaster Urlauber

    Bassix:
    ß19.935
  16. Oidbauer

    Oidbauer just a f...in bass player

    Bassix:
    ß3.725
    Hi,
    das Thema wurde erst vor kurzem hier behandelt und kann unterschiedlich gelöst werden respektive ohne eingriff ins Gerät.

    https://www.bassic.ch/threads/passiver-pad-fuer-den-effektweg.14864615/

    Ich hab ein kurzes Patchkabel mit zwei Wdst. gewählt.
     
  17. _low.b_

    _low.b_ Sven - No Treble

    Bassix:
    ß3.432
    Ah, super. Hatte ich noch nicht entdeckt und schau ich mir gleich durch. :kaffee: Merci. :-)
     
  18. _low.b_

    _low.b_ Sven - No Treble

    Bassix:
    ß3.432
    Danke für den Hinweis, aber das funktioniert bei mir eben nicht. Wenns mal richtig zur Sache geht, ich dann versehentlich an den Bass-Volume-Regler komme, erhalte ich Todesblicke der Verdammnis vom FOH-Mann :-P

    Ich kann mir nur vorstellen, dass man mit vollen Bass-Volume seinen Solo-Boost-Sound einstellt und für die normale Rhythmus-Arbeit halt ein wenig zurückdreht. So wirds nicht zuuu laut auf Bühne und PA. Aber ändert halt nichts am geringen Master-Regelweg an sich.

    Daher schau ich mich nach weiteren Lösungen um, wie sie ja offenbar in einem anderen Thread schon diskutiert wurden und worauf mich @Oidbauer hingewiesen hatte.

    Damit #offtopic ende
     
    BoogieCaster gefällt das.
  19. BoogieCaster

    BoogieCaster Urlauber

    Bassix:
    ß19.935
  20. Meypelnek

    Meypelnek Shamona; hee hee!

    Bassix:
    ß30.604
    Super Thread! Danke für den ausführlichen Bericht, Mudskipper!

    Off-Topic: Nach viel rumprobieren kann es für mich nur einen Mini-Amp geben - den Aguilar Tonehammer 300. Das Teil hat so einen unverschämt guten Eigensound und einen so sahnigen EQ inkl. super abgestimmtem semi-parametrischen Mittenregler ... *schwärm*
     
    TomW und BoogieCaster gefällt das.

Diese Seite empfehlen