EHX Crying Bass Wah

Dieses Thema im Forum "Tests" wurde erstellt von Telebasser, 5. Januar 2017.

  1. Telebasser

    Telebasser Rostocker Ost-Rocker

    Bassix:
    ß4.675
    Hi, hab mir mal zum Jahreswechsel ein Wah Wah gegönnt:

    Das EHX Crying Bass Wah
    [​IMG]

    Gedanke dahinter war das ich wissen wollte in wieweit man mit einen Wah Wah elektronische/dubstep -artige klänge erreichen kann. Das Crying Bass Wah hat neben der Wah funktion auch einen Fuzz und Lowpass Filter integriert, was ihn für solche klänge besonders interessant macht.

    Aufbau & Funktionen:

    Was sofort auffällt ist dass das Wah keine feder oder bodenplatte hat, was einige neue funktionen ermöglicht aber wodurch das Pedal auch zum wandern neigt.
    Es besitzt an der seite einen Fuzz- und LPF-Regler sowie einen Kallibrier-Knopf.

    [​IMG]
    Mit Dem Fuzz-Regler fügt man die Zerre hinzu, die garnicht mal so schlecht ist.

    Der LPF-Regler sorgt dafür das der bereich unter 194hz unberührt bleibt und bei bedarf kann man die bässe auch noch ordentlich boosten.

    Mit dem Callibrate-Regler regelt man in welcher stellung das Wah die meisten höhen erzeugt und in welcher es am dumpfsten klingt.
    Wählt man einen weiten regelbereich hat man ein sanftmütig greifendes Wah, bei engeren regelbereich eher ein nervöseres bis hin zu Tremolo-artigen Effekten.

    Man kann hier seiner kreativität freien raum lassen und so interessante Effekte erzeugen, EHX hat einiger dieser "Hidden Sounds" auf Youtube vorgestellt.

    Sound

    Spaß macht ein Wah erst wirklich in verbindung mit einem Fuzz, also Fuzz und LPF auf 10 und los gehts :-P
    P.S. ich bin noch nicht wirklich gut am Wah wah, aber es geht hier ja mehr um den Sound :D
    (Gespielt mit Preci und direkt am Wah abgenommen, kein Amp oder Boxen im signal.)
    Wobble1

    Wobble2


    Hier auch einmal Clean:


    Fazit:

    Das EHX Bass Wah gefällt mir, besonders da es experimenteller als die meisten anderen Wah Wahs ist. An z.b Source audio Manta bass filter kommt das Wah nicht ran aber es sind durchaus auch elektronisch anmutende klänge möglich.

    +Sound
    +Vielseitig
    +Kein Verschleiß der Mechanik
    +Kein Druckverlust
    -Neigt zum rutschen
    -Kein Volumenregler

    Wer eher den klassischen Wah sound sucht ist mit anderen geräten von z.b Vox besser bedient da die Flexibilität des EHX auf kosten der handhabung ging (neigt zum rutschen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
    Basscopalypse, alice303 und Papa gefällt das.
  2. Herr Mosa

    Herr Mosa Moses

    Bassix:
    ß282
    Ja - witzig das Ding, ich hätte noch einen abzugeben… (PN)
     
  3. Basscopalypse

    Basscopalypse Passiver Groovling

    Bassix:
    ß1.417
    Coole Sounds!
    Was "kalibriert" man denn mit dem Calibrate-Regler?

    Was "macht" der Source Audio denn "anders"?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen