Backportet Boxen richtig stellen

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von endgame, 9. Januar 2017.

  1. endgame

    endgame Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.523
    Hallole

    Ich habe zwei FMC Boxen mit der Bassreflexöffnung nach hinten raus.
    Einmal 4x10 und einmal 1x15.

    Gibt es da eine grobe Regel was Abstand zur Wand oder sonst was angeht?

    Dumm ist, dass im aktuellen Proberaum die Wand stoffbezogenem Noppenschaum besteht und wohl recht großzügig schluckt...
     
  2. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß112.338
    Die Regel ist,was gut klingt zählt.
    Was fehlt Dir denn am Sound bzw ist zuviel?
     
  3. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Resilienter Patient

    Bassix:
    ß149.135
    Im Bassbereich schluckt das Zeug eigentlich gar nichts ;-) ....und wenn, sei froh, denn Reflexionen im Bassbereich führen zu fiesen Dröhneffekten.
    Probier doch einfach mal ein paar Winkel- und Abstandsänderungen Deiner Box zur Wand aus.
    Da jeder Raum anders reagiert, gibt es keine allzeit gültige Regeln für den optimalen Klang.
    Ich stelle z.B. meine Box (frontported) grundsätzlich 40-50 cm vor der Wand auf, stelle sie nicht in die Ecke und immer in einem Winkel, also nie parallel zur Wand.
    Nur Versuch macht kluch!
     
  4. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß51.524
    Man darf sich da nicht verrückt machen. Normalerweise lassen sich mit allen Boxen vernünftige Aufstellungspositionen finden. Mit Winkel und Abstand, nicht in die Raumecke, nicht in die Raummitte strahlen lassen, kann man sehr viell erreichen. Hochstellen bringt auch immer was wenn der Bassbereich zuviel sein sollte. eine Rearportet Box würde ich noramalerweise nicht näher als 20 cm an eine Wand stellen.
    Wir Basser sind leider sehr von den Raumbedingengen und der Aufstellung abhängig, egal ob Front oder Rearported.
     
  5. endgame

    endgame Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.523
    Sorry, da hab ich wohl was schleifen lassen, also erst mal vielen Dank für die Infos!
    Morgen ist wieder Probe, da müssen wir generell mal im Raum etwas rumrücken.
    Sind frisch in einen neuen Raum eingezogen und gefühlt hör ich mich nicht, egal wo ich stehe...

    Dachte das hätte was mit den Ports zu tun, aber gut - das wird wohl ehr ein allgemeineres Problem sein.

    Aktuell hab ich noch den Fehler deluxxe - jeder in einer Ecke und alles bläst in die Mitte.
    Da war bis jetzt nur Gedröhne rauszuholen.

    ...dazu kommt, dass die Boxen gerade bei nem Kumpel wohnen und ich mit seiner 6x10er durch die Gegend feuere...

    Suboptimale Ausgangslage, aber ich bleib dran =)
     
  6. energy

    energy Altholz & Glühkolben!

    Bassix:
    ß15.275
    Kann man so sagen! :D Jede Wand-/Bodenfläche macht ca. +3dB im Bassbereich aus. Die Raumecke ist also wirklich der schlechteste Platz für die Box, wenn man Dröhnen vermeiden will.
     
    keziahj gefällt das.
  7. garde

    garde Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.886
    Ich bin indie, bin noported :D:D:D(war nur ein Scherz)
     
  8. FMC

    FMC Bassboxenmanufaktör

    Bassix:
    ß51.524
    +9dB in der Ecke im Bassbereich. Wie oben schon gesagt, jede Wandfläche/Bodenfläche bringt 3 dB mit.
    Ecken sind verboten. Unsymetrisch im Raum stellt man die Bassanlage hin. Auf ca. 1/3 der langen Wände, schräg in den Raum strahlend, nicht an die gegenüberliegende Wand. Das ist auch bei mir im Vorführraum eindeutig der verträglichste Platz. Alles andere macht mehr DRÖHN. Wenn auch dass noch viel Bass produziert weil der Raum hallig oder ungünstig geschnitten ist dann kann man auch mal anfangen mit hochstellen und die BR Löcher zumachen,
     
  9. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Resilienter Patient

    Bassix:
    ß149.135
    Wir haben den Sound in den Griff bekommen, indem unser Drummer nun in einer Ecke residiert, der Keyboarder seine Burg auf derselben (kurzen) Raumseite aufgebaut hat und der Kehtarrequäler und ich unsere Stacks asymmetrisch und leicht schräg direkt nebeneinander vor einer der beiden Längsseiten des Raumes platziert haben.
    Kehtarrist und ich stehen nebeneinander auf der gegenüberliegenden Raumseite.
    Kein Stress mit 'Ich hör mich nich!' oder 'Die Gitte/der Bass ist zu laut!' ;-)
     
  10. alice303

    alice303 Großmogul... äh, wie schreibt man "maul" noch mal?

    Bassix:
    ß77.253
    jep: zehn zentimeter vor der grundstücksbegrenzung, wenn sperrmüll ansteht.
     
    Kong gefällt das.

Diese Seite empfehlen